Nachbarschaftszentrum Friesdorf

Nachbarschaftszentrum Friesdorf

Das AWO-Herz am Haus Frankengraben 26 im Ortszentrum von Bonn-Friesdorf weist den Weg ins Nachbarschaftszentrum, das seit mehr als 40 Jahren ein Treffpunkt für Menschen jeden Alters und jeder Herkunft ist. Die Einrichtung wird von der Stadt Bonn bezuschusst. Sie ist ebenerdig zugänglich und das ganze Jahr über geöffnet.

Das aktuelle Programm im Nachbarschaftszentrum Friesdorf

Seien Sie dabei!

Das Nachbarschaftszentrum wird hauptamtlich von unserer Mitarbeiterin Anni Merzbach geleitet. Unverzichtbar ist der große Kreis von ehrenamtlich Tätigen, die mit immer neuen Ideen das Angebot mitgestalten und tatkräftig mithelfen. Neue Angebote können jederzeit eingerichtet werden. Dazu brauchen wir Sie als Ehrenamtliche, die Lust und Zeit haben, für sich und andere etwas zu organisieren.

Sie sind sehr willkommen, jederzeit Anni Merzbach anzusprechen. Wenn Sie eine Stunde oder mehr in der Woche Zeit haben, finden wir etwas Passendes für Sie. Wer ehrenamtlich in der AWO aktiv ist, hat für diese Tätigkeit automatisch einen Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz.  

Vermietung im Nachbarschaftszentrum Friesdorf

Nach Terminabsprache können Sie unsere Räume zur Nutzung mieten, für private Feiern, für Eigentümerversammlungen, für Vereinstreffen, für Vorträge oder Schulungen etc .

Voraussetzung ist, dass die Veranstalter und die Nutzungen mit den Grundwerten und Zielen der AWO vereinbar sind. Die Räume sind mit Tischen und Stühlen für bis zu 30 Personen nutzbar. Es gibt eine komplett eingerichtete Küche mit modernen Geräten und ausreichend Geschirr. 

Für konkrete Absprachen (Termin, Nutzungsvertrag) wenden Sie sich bitte an Anni Merzbach.

Programm

Im Kernprogramm, regelmäßig ergänzt durch neue und spezielle Veranstaltungen, wird angeboten:

  • Unterstützung bei der Nutzung von Smartphone, PC und Laptop. Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Jeden Mittwoch wird ein frisch gekochtes Mittagessen für bis zu 15 Personen geboten
  • Skatrunden, Spielnachmittage, Handarbeitstreff
  • Hausaufgabenhilfe für Grundschulkinder in Einzelbetreuung
  • Deutsch sprechen üben für erwachsene Frauen und Männer aus der migrantischen Bevölkerung in Bad Godesberg
  • Seit vielen Jahren gibt es montags ein Kursangebot einer Spanischlehrerin
  • Ausflüge und Spaziergänge in die nähere Umgebung, alles zu Fuß oder per ÖPNV
  • Gesprächsrunden, z.B. über Bücher, oder gemeinsames Singen. Selbstorganisierte Flohmärkte
  • Vorträge von externen Fachleuten über aktuelle Themen, z.B. zu Verkehrsfragen, zum Vorsorgerecht, zum Energiesparen etc.
  • Jahreszeitliche Veranstaltungen, z.B. Grillen, Reibekuchen backen, adventliches Beisammensein, Märchen erzählen
  • Bilderausstellungen von regionalen Kunstschaffenden, die zweimal im Jahr wechseln
  • Offener Bücherschrank im Trockenen
  • Hilfe bei der Suche nach speziellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten finden Sie jederzeit bei der Einrichtungsleiterin Anni Merzbach.

Impressionen

Mitmachen
Spenden
Kontakt